Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00-17:00 Uhr

Adresse

Honorargeneralkonsulat von Barbados in Deutschland
Seitzstraße 9-11
D-80538 München

Tel. +49 (0)89 21 57 86 30
Fax +49 (0)89 21 57 84 23
E-Mail | Website

Postanschrift

Sixt SE
Büro Regine Sixt
Zugspitzstr. 1
82049 Pullach

Ihre Kontakte für Pass- und Visa-Angelegenheiten

High Commission von Barbados
1 Great Russell Street
London WC 1B 3ND
ENGLAND
Tel: +44 207 299-7150
Fax: +44 207 323-6872
E-Mail: london[at]foreign.gov.bb

Botschaft von Barbados
166, Avenue Franklin
1050 Brussels
Belgium
Tel. +32 2 737 1171/1172
E-Mail: brussels[at]foreign.gov.bb
www: Foreign.gov.bb

Generell gilt, dass für die Einreise nach Barbados bis zu einer Aufenthaltsdauer von 90 Tagen für Deutschland und die meisten Länder KEIN Visum benötig wird.
Es ist jedoch möglich, dass die Einreisebestimmungen sich kurzfristig ändern. Daher empfehlen wir, dass Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise über die für Ihr Land geltenden Bestimmungen genau informieren.
 

Aktuelles

Neue Covid-19 Reiseprotokolle für Barbados verfügbar

An dieser Stelle haben wir hilfreiche Erst-Informationen für Sie bereitgestellt:

Bitte beachten Sie, dass das Honorargeneralkonsulat keine Visa ausstellt und nur generelle Informationen erteilen kann.
Für verbindliche Auskünfte und für die Beantragung Ihres Visums wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Botschaft in Brüssel.

“Oh taste and see!
Great Barbados, I love thee!”

Charmaine J. Forde

Herzlich willkommen

Es ist mir eine große Freude und Ehre, Barbados in Deutschland als Honorargeneralkonsulin repräsentieren zu dürfen! Ich hoffe, meine Begeisterung für diesen wahrhaft paradiesischen karibischen Inselstaat mit Ihnen teilen zu können. Denn diese Nation in ihrer einzigartigen Schönheit und mit ihren vielen so entgegenkommenden und engagierten Persönlichkeiten ist es wert, in Deutschland und in aller Welt noch viel bekannter zu werden. 

Seit Jahrzehnten setze ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten auf der diplomatischen, sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und touristischen Ebene dafür ein, Barbados und seine Bewohner zu unterstützen. So verstehe ich es als meine Aufgabe, den Bürgern des Karibikstaates, aber auch allen interessierten Reisenden, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Brücken zu bauen. So konnte ich immer wieder die richtigen Ansprechpartner vermitteln sowie kulturelle, diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen mit aufbauen. Zusätzlich arbeite ich mit der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung daran, in konkreten Projekten vor Ort benachteiligten Kindern der Insel eine gute Zukunft zu ermöglichen.

Ich verspreche Ihnen: Auch weiterhin werde ich mit vollem Engagement die Interessen von Barbados in Deutschland vertreten. Und ebenso werde ich Menschen in aller Welt für Barbados begeistern und sie dabei unterstützen, den Zauber dieses Landes unmittelbar erleben zu können. 

Ihre
Regine Sixt

Honorargeneralkonsulin von Barbados in Deutschland
Ehrenkuratoriumsmitglied des Corps Consulaire

Senior Executive Vice President Sixt International Marketing
Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung "Tränchen Trocknen"

„Das ist definitiv das Paradies auf Erden!
Barbados ist ein perfektes Beispiel und ein Vorbild für die Welt.“

Regine Sixt

Honorargeneralkonsulin Regine Sixt

Die Familie Sixt lebt die tiefe Verbundenheit zu Barbados, seit die Schwiegereltern Hans und Erika Sixt den Karibikstaat im Jahr 1966 kennen und lieben lernten. Seither besucht die Familie Sixt die Insel regelmäßig. Auch die Hochzeitsreise von Regine und Erich Sixt führte folgerichtig nach Barbados. Die tiefe Verbundenheit zu diesem Inselstaat und die engen Freundschaften zu vielen Barbadians, oder Bajans, wie sich die Einwohner der Karibikinsel selbst nennen, gaben den Ausschlag, daß Regine Sixt im Jahr 2000 Honorarkonsulin von Barbados in Bayern wurde. 2012 schließlich avancierte sie zur Honorargeneralkonsulin in Deutschland. 

Innerhalb des Mobilitätsdienstleisters Sixt SE verantwortet die Honorargeneralkonsulin das Internationale Marketing des Konzerns in weltweit mehr als 110 Nationen. Die Position als International Vice President Marketing verleiht ihr vielfache Möglichkeiten, auch Barbados weit über die Grenzen Deutschlands hinaus zu promoten. 

Das soziale und philanthropische Engagement von Regine Sixt wird durch konkrete Projekte in Barbados unter Beweis gestellt. Denn das Wohlergehen gerade der Kleinsten und Schwächsten unserer Gesellschaft ist ihr ein tiefes Anliegen. Aber auch kulturelle Projekte wie die jährlich stattfindende Flower Show mit dem legendären Garden Festival werden von Regine Sixt unterstützt. Ihr Herz schlägt für Barbados – und mit ihren Händen packt sie mit an, überall dort, wo Engagement und Unterstützung für die Karibikinsel und ihre Bewohner gefragt sind. Für ihre langjährige Tätigkeiten auf der diplomatischen, wirtschaftlichen und philanthropischen Ebene wurde Regine Sixt mit dem Silver Crown of Merit National Award ausgezeichnet. 

„Man gives you the award. But God gives you the reward.“
Denzel Washington

Auszeichnungen: die logische Folge von Erfolgen
Es geht Regine Sixt um die Resultate ihrer täglichen Arbeit, nicht um Awards. Doch die lange Liste weltweiter Auszeichnungen für ihr soziales und wirtschaftliches Engagement spricht eine eigene Sprache und würdigt den unermüdlichen Einsatz der Honorargeneralkonsulin, Unternehmerin und Philanthropin für die gute Sache:
Liste der Auszeichnungen:

  • 2010: Citizen of the World, Hadassah International
  • 2010: Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen
  • 2011: Bayerischer Verdienstorden, Bayerischer Ministerpräsident
  • 2010–2011: Woman of the Year, World Travel Awards
  • 2011: Le Grand Prix de la Charte de Paris contre le Cancer, l´Association pour la Vie Espoir contre le Cancer (AVEC)
  • 2011: Travel Hall of Fame, Travel Industry Club
  • 2011–2013: Das Goldene Stadttor
  • 2011: Senator h.c. der Mittelständischen Wirtschaft (BVMW)
  • 2012: World´s Leading Innovative Marketing, World Travel Awards
  • 2013: Charity Business Traveller Award
  • 2013: Charity Award, Mille Miglia
  • 2013: Woman Entrepreneur of the World Award, Femmes Chefs d'Entreprises Mondiales
  • 2013: Goldene Victoria für Integration, Deutschlandstiftung Integration
  • 2014: Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa
  • 2014: Hall of Fame der deutschen Familienunternehmen, Handelsblatt
  • 2014: Scopus Award der Hebräischen Universität von Jerusalem
  • 2014: Münchner Marketingpreis des Marketingclubs München
  • 2014: Business & Charity-Award des Internationalen Wirtschaftsforums Baden-Baden
  • 2014: Deutscher Mediapreis – Mediapersönlichkeit des Jahres (gemeinsam mit Erich, Alexander und Konstantin Sixt)
  • 2015: Victress Lifetime Achievement Award
  • 2017: Bayerische Verfassungsmedaille in Silber
  • 2017: Woman Entrepreneur of the Year von FCEM
  • 2017: Silver Crown Merit (SCM) - Nation Award, Barbados
  • 2017, 2018, 2020: Das Goldene Stadttor
  • 2018: Hall of Fame, Manager Magazin
  • 2018: Jubiläumsstern der Münchner Abendzeitung
  • 2019: Seven Stars - Woman of the Year
  • 2019: Eagles Award für Menschlichkeit und Soziales Engagement

“The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others.”
Mahatma Gandhi

Eine Vielzahl von Organisationen schätzt sich glücklich, Regine Sixt als Kuratoriumsmitglied und Unterstützerin gewonnen zu haben. Dies reflektiert die Wertschätzung, die ihr entgegengebracht wird, sowie den Mehrwert, den sie durch Ihr Engagement für mannigfaltige Aufgaben generiert.

  • Kuratoriumsmitglied des Corps Consulaire  
  • Verwaltungsratsmitglied Deutsche Zentrale für Tourismus DZT
  • Senatorin des Bundesverbandes Mittelständischer Unternehmen (BVMW)
  • Kuratoriumsmitglied American Austrian Foundation
  • Kuratoriumsmitglied L´Association pour la Vie Espoir contre le Cancer (AVEC), Paris
  • Kuratoriumsmitglied der Bayerischen Krebshilfe
  • Honorary Member of the Global Women in Business Advisory Council
  • Member of the Board of Governors of the Hebrew University of Jerusalem
  • Kuratoriumsmitglied der Deutschen Sporthilfe
  • Kuratoriumsvorsitzende von Hadassah Deutschland
  • Kuratoriumsmitglied der Jerusalem Foundation
  • Mitglied von Keren Hayesod
  • Kuratoriumsmitglied von Philippas Engel
  • Unterstützerin der Shoah Foundation
  • Kuratoriumsmitglied des Tel Aviv Museum of Art Deutschland
  • Unterstützerin des Israeltages in Deutschland
  • Unterstützerin von WIZO
  • Kuratoriumsmitglied von Yad Vashem Deutschland
  • Mitglied der Association of Corporate Travel Executives ACTE
  • Mitglied der Global Business Travel Association GBTA
  • Mitglied der American Society of Travel Agents ASTA
  • Mitglied der International Association of Travel and Tourism Professionals SKAL
  • Mitglied im Verband Deutscher Unternehmer
  • Mitglied im Deutschen Reise Verband DRV
  • Mitglied des Travel Industry Club
  • Mitglied der Foundation for Aids Research AMFAR
  • Mitglied Marketing Club Deutschland
  • Ehrenmitglied im Ambassadors Club
  • Fördermitglied von Business Professional Women
  • Mitglied des Monaco Ambassadors Club

"Barbados ist das Juwel der Karibik.
Ich freue mich sehr, diese wundervolle Insel schon seit vielen Jahren in Deutschland vertreten zu dürfen.“

Regine Sixt

Barbados

Traumdestination Barbados
Regine Sixt hat seit 2018 eine prominente Kollegin, die sich ebenso wie die deutsche Honorargeneralkonsulin auf ihren weltweiten Reisen für Barbados einsetzt: Rihanna ist als offizielle Sonderbotschafterin heute wohl die bekannteste Vertreterin des Karibikstaates. Als Popstar, Modeschöpferin und Unternehmerin verkörpert sie alles, wofür Barbados steht: Rhythmus, Anmut, Erfolg und die Kraft, einen unverwechselbaren Weg zu gehen. In ihrer Mission promotet Rihanna vor allem Bildung, Tourismus und Investitionen für ihre Heimatinsel. Gemeinsam mit Premierministerin Mia A. Mottley engagiert sie sich dafür, „Barbados neu zu erfinden.“ Unter dem Motto Vision 2020 setzt die ganze Nation in einer Fülle von Veranstaltungen, den We Gatherings, neue Impulse für Zusammenhalt und Zukunft.

Für dieses starke Wir-Gefühl steht auch Rihanna ganz konkret ein: Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen in der Hauptstadt Bridgetown, nimmt sie dort jedes Jahr an den bunten, traditionellen Crop-Over-Paraden teil. Wie tausende ihrer Landsleute wirft sie sich dafür in spektakuläre karnevalesque Gewänder und tanzt zu den Rhythmen von Soca und Calypso durch die Straßen. Der Name dieses Festivals, das mit Steelbands und Reggae die Insel zum Dröhnen bringt, erinnert an den jahrhundertelangen größten Schatz des Eilands. Denn Crop Over wurde traditionell gefeiert, sobald die Zuckerrohrernte beendet war. Zucker und feinster Rum bescherten der Insel Ruhm und Reichtum, der allerdings auf dem Rücken afrikanischer Sklaven erwirtschaftet wurde. Die britische Kolonie schaffte die Sklaverei im Jahr 1834 ab, nach der blutigen Niederwerfung von Sklavenaufständen. Die Unabhängigkeit erlangte der Inselstaat schließlich 1966. 

Seither entwickelt sich Barbados in großen Schritten: Heute nimmt das Land im Human Development Index den 56. Rang ein, noch vor so mancher europäischen Nation. Vieles wird in Barbados vorbildlich vorangetrieben – sei es nachhaltiger Tourismus, Bildung oder kulturelle, soziale und wirtschaftliche Entwicklung. Die paradiesische Insel mit üppigster tropischer Vegetation bietet alles, was einen Urlaub zum Once-in-a-Lifetime-Erlebnis macht: allerfeinste Sandstrände unter Palmen am türkisen Meer. Sportevents von Golf und Polo – an jeweils 5 Plätzen - über Pferde- und Radrennen bis zu spektakulären Tauchgängen und Segelregatten finden das ganze Jahr über statt. UNESCO-Kulturerbe-Denkmäler gewähren einen tiefen Einblick in die bewegte Geschichte. Mit kulinarischen Highlights von Street-Food mit der lokalen Spezialität Fliegender Fisch bis zum romantischen Candellight-Dinner am Strand spannt sich ein wahrhaft köstlicher Bogen, meist begleitet von örtlichem Rum-Punch und tropischen Fruchtsäften. Bei den unzähligen kulturellen Festivals und den religiösen Feiern dutzender Kirchen zeigen sich Lebensfreude, Offenheit und Gastfreundschaft der 280.000 Bajaner am besten. Dieses bunte Volk weiß, daß es privilegiert ist, im tropischen Garten Gottes leben zu dürfen – und es teilt dieses Privileg gerne mit jedem, der hier ankommt!

Weitere Infos und Event-Kalender auf

“Das Glück wird nicht weniger, sondern mehr, wenn wir es teilen.”
Regine Sixt

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung

„Tränchen trocknen“

Glück resultiert nicht aus dem, was man von der Welt bekommt, sondern aus dem, was man ihr gibt. „Giving back to society“ ist demnach ein zentrales Anliegen im Leben von Regine Sixt. 

Wir schreiben das Jahr 2000: Regine Sixt wird nicht nur Honorarkonsulin von Barbados. Sie gründet die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung. Diese wird bald zum offiziellen CSR-Programm der Sixt SE. Mit ihrem tatkräftigen Team, dem engagierten Vorstand, welchem auch ihre Söhne Alexander und Konstantin Sixt angehören, sowie mit einem breit aufgestellten Kuratorium und mit weltweit tausenden freiwilligen Mitarbeitern des Unternehmens bewegt diese Stiftung Großes: Bisher konnten 175 Projekte in mehr als 50 Nationen realisiert werden – auch in Barbados. Regine Sixt packt hier selbst mit an, wenn es um eine gute Zukunft der Kleinsten und Schwächsten unserer Gesellschaft geht. Und auch wenn etwa nach Natur-Katastrophen akute Nothilfe benötigt wird hilft die Stiftung das Leid vor Ort zu lindern. 

Weitere Infos unter https://drying-little-tears.org

Projekte

Schoolhouse for Special Needs

Das Schoolhouse for Special Needs des WHIM Community Centers in St. Michael ist nicht einfach nur eine weitere Bildungseinrichtung. Jenseits der Elternhäuser finden hier Kinder mit besonderen Bedürfnissen einen Zufluchtsort, wo sie in einer sicheren Umgebung lernen, sich entfalten und ihre Selbständigkeit entwickeln können.

Die Leiterin des Projekts, Yasmin Vlahakis, hat ein großes Herz für Kinder. Vor vielen Jahren hatte es sie sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Kindern mit besonderen Bedürfnissen aus sozial schwachen Familien durch ihre Arbeit zu unterstützen. Seit 2008 wird sie dabei durch sieben sehr fürsorgliche, engagierte und qualifizierte Lehrer verstärkt. Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ finanzierte die Ausstattung der vorhandenen Bibliothek und die Umgestaltung eines Containers, der als räumliche Erweiterung der Einrichtung dienen soll.

St. Peter’s Parish School

Fast 100 Kinder finden in der Kindertagesstätte St. Peter’s Parish School einen Platz, an dem sie wachsen und gedeihen können. Die Kinderhilfe Stiftung engagierte sich vor allem beim Neubau des Spielplatzes und beim Anbringen von Sonnenschutz, damit auch die Kleinsten im Freien spielen könnten. Das pädagogische Konzept lautet: „Lernen durch machen“.

Neben der Erziehung zu sozialem und kooperativem Verhalten erlernen die Kleinsten auch ganz praktische Dinge: sie gehen etwa mit Kleingeld auf den Markt zum Einkaufen, um zu lernen, wie man mit Geld umgeht. Oder sie besuchen den Zoo, um Tiere nicht nur aus Büchern kennenzulernen. 

Gleich drei Hurrikans hinterließen 2017 in der Karibik eine Spur der Verwüstung. Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung reagierte prompt und organisierte über eine Basis auf Barbados Ersthilfe für die besonders stark betroffene Nachbarinsel Dominica. Dringend benötigte Hilfsgüter wurden per Flugzeug in die Krisenregion transportiert: Neben 100 Zeltplanen, die vor starkem Tropenregen nach dem Verlust von Häusern schützen, wurden auch 100 Erste-Hilfe-Sets, 100 Wasserkanister, 200 Schlafsäcke, 200 Fleece-Decken, 200 Solarlampen, 200 Taschenlampen sowie 200 Alu-Isoliermatten verschickt. Eine Reihe Freiwilliger in Deutschland, auf Barbados und auf Dominica sorgten für einen reibungslosen Hilfstransport, der bei den am meisten bedürftigen Familien mit ihren Kindern auch schnell ankam.